John William Polidori: „Der Vampir“

Aubrey ist jung, unerfahren und adlig. Er hat unrealistische Ideale, wenn es um andere Menschen geht, und erlebt deshalb in Gesellschaft zunächst eine Enttäuschung. Doch dann entdeckt er Lord Ruthven: einen bleichen Herrn, der durch alle Personen nur hindurch zu sehen scheint. Aubrey ist fasziniert und stimmt begeistert zu, als Lord Ruthven ihm vorschlägt, ihre geplanten Auslandsreisen gemeinsam anzutreten … Weiterlesen